Ausrüstung / Utstyr

Die Liste mit Ausrüstungsgegenständen ist in den letzten Wochen Stück für Stück gewachsen. Einige Dinge waren von früheren Touren vorhanden, andere musste ich ganz neu anschaffen, bzw. ersetzen. Bei allen Gegenständen habe ich versucht einen schönen Mittelweg zwischen Gewicht und Komfort auf Tour zu finden.

Die Idee war das Gesamtgewicht des Rucksackes unter 25 kg zu halten, um das Laufen so angenehm wie möglich zu gestalten, wobei ca. 10 kg Essen schon mit inbegriffen sind. Daraus folgt, dass mein Basisgewicht (Komplettgewicht ohne Verzehr) maximal 15 kg betragen darf.
Das klingt im ersten Moment vielleicht recht leicht. Wer aber schon mal eine längere Tour mit Rucksack und Selbstversorgung geplant hat merkt, dass die 15 kg schnell erreicht sind und es nicht einfach ist Ausrüstung für eine solche Tour so auszusuchen, dass das Gewicht des Rucksackes nicht in ungeahnte Höhe steigt.

Hier die aktuelle Ausrüstungsliste.

Besonders wichtig beim Packen sind „die großen Drei“: Zelt, Schlafsack und Rucksack. Aber auch der Rest der Ausrüstung ist wichtig und sollte nicht unbeachtet bleiben.
Bei meiner Auswahl habe ich besonders auf das Gewicht der einzelnen Gegenstände geachtet. Ich gebe zu ich kann ziemlich fanatisch sein, wenn es ums Rucksackgewicht geht (wie man an der Liste sieht). Gewicht ist aber nicht alles was ich berücksichtigen muss.
Mein Zelt zum Beispiel ist sicher nicht das Leichteste. Auf einer so langen Tour, bei der ich aber beinah jede Nacht darin schlafe, will ich nicht auf ein kleines bisschen mehr Komfort in Form von Platzangebot und auch Stabilität des Zeltes verzichten.

Das Zusammenstellen der Ausrüstung hat mich viel Zeit gekostet und wird auch noch bis zum Start im Mai weitergehen!

Helft mir auch meinen finanziellen Weg zu bestreiten! Ich freue mich über jede Unterstützung!

 

 

Werbeanzeigen